Informationen zum Schulbetriebs für alle Jahrgangsstufen nach den Sommerferien

bitte den untenstehenden Meldungen entnehmen.

  Die Schulleitung

Sobald weitere Informationen verfügbar sind werden wir sie hier auf der Homepage veröffentlichen.
Schulöffnung nach den Sommerferien
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
mit heutigem Tage hat uns das Schulministerium über erste Überlegungen für die Beschulung nach den Ferien informiert. Viele Fragestellungen bleiben noch offen und in vielen Bereichen ist auch hier vor Ort noch eine Menge an Planung für die Umsetzung an unserer Schule erforderlich.
Trotzdem darf als gesichert gelten, dass der Regelbetrieb nach den Ferien nach festem und weitgehend kompletten Stundenplan wieder aufgenommen werden soll. Hygienestandards werden bis dahin noch näher vom Ministerium definiert und sind selbstverständlich einzuhalten. Alle weiteren Planungen und Informationen werde ich zu gegebener Zeit über die Homepage veröffentlichen.
Zunächst wünsche ich allen Schülern und Eltern eine hoffentlich gesunde und erholsame Ferienzeit. In den letzten Wochen mussten und konnten wir Schule von einer nie gedachten Seite kennenlernen. An vielen Stellen wurde deutlich, wo Schwierigkeiten und Probleme in dieser Ausnahmesituation liegen. Viele davon konnten wir gemeinsam auch mit Ihnen zu Hause lösen, andere benötigen sicherlich noch weitere Anstrengungen. Ich hoffe nach den Ferien wieder auf eine möglichst große Portion Normalität und wir werden weiterhin versuchen, alle bis dahin ausstehenden Planungen und Vorbereitungen im Sinne der Schüler, Eltern und Kollegen über die Bühne zu bringen.
Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Eltern für zahlreiche Rückmeldungen, Anregungen und auch konstruktive Kritik.

Bleiben Sie gesund
Mit freundlichen Grüßen
M. Unger
(Schulleitung)
Mitteilungen der Schulleitung zur Maskenpflicht an der DBR
[...]nachdem unsere Landesregierung bereits ab Montag, den 27.4.2020 eine Maskenpflicht für weite Teile des öffentlichen Lebens verhängt hat, werden wir ab Mittwoch, den 29.4.2020 auch an unserer Schule eine Maskenpflicht verhängen. -- mehr lesen --

Alle vorherigen Mitteilungen finden Sie hier --> Elternbriefe
Homeschooling:
Hierfür wird demnächst der Bereich "Moodle" nutzbar sein.


Bildungsgang

Grundlagen der Realschule

Die Realschule ist eine allgemeinbildende weiterführende Schule der Sekundarstufe I. Sie baut auf den Lern- und Sozialerfahrungen der Grundschule auf und führt Schülerinnen und Schüler in einem 6-jährigen Bildungsgang zum Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife).

Die Realschule zeichnet sich insbesondere aus durch:

  • einen behutsamen Übergang durch intensive Zusammenarbeit mit den Grundschulen.
  • einen hohen Anteil an Übungssequenzen im Unterricht.
  • die Vermittlung theoretischen und praktischen Wissens.
  • die Wahlmöglichkeit eines 4. Hauptfaches in Stufe 8.
  • berufsorientierte Lehrpläne.die Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Klasse 10.
  • die Zusammenarbeit mit den Berufskollegs.

Die Realschule unterrichtet die klassischen Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch in höchst möglicher Stundenzahl im Klassenverband von Klasse 5 bis 10 zur optimalen Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

Es besteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen sprachlichen, gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern auf der einen und sportlichen und musisch-künstlerischen Fächern auf der anderen Seite.

Im fremdsprachlichen Bereich wird in der Realschule Englisch als erste Fremdsprache durchgängig bis Klasse 10 unterrichtet, ab Klasse 6 wird Französisch als zweite Fremdsprache angeboten. Ab Klasse 7 wählen die Realschüler ihren Neigungen entsprechend einen 4stündigen Differenzierungsschwerpunkt: Französisch, Sport, Erziehungswissenschaft, Informatik, Naturwissenschaften oder Gestaltung.

Mit dem Abschluss der Realschule stehen den Schülerinnen und Schülern alle Wege offen.
Sie können mit guten Noten (Fachoberschulreife mit Qualifikation) eine gymnasiale Oberstufe besuchen, eine weitere schulische Ausbildung in der Kollegschule absolvieren oder in die Berufsausbildung gehen.