DBR-News:
- - - 26/01/2021 Zeugniskonferenzen - - - 29/01/2021 Zeugnisse - - -

Homeschooling:
Hierfür wird der Bereich "Moodle" (von LogineoNRW) genutzt. Alle Schülerinnen und Schüler haben eine kurze Einweisung in die Lernplattform erhalten. Der Link zu Moodle ist in der Menüleiste (grau) zu finden.

Schulleitungsinformationen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich wünsche Ihnen allen ein gutes, frohes und zuversichtliches Jahr 2021. Mit dem Jahreswechsel sind sicherlich einige Erwartungen verbunden. Wir alle hoffen, dass die Sorgen, Einschränkungen und Verunsicherungen des Jahres 2020 bald überwunden sein werden. Zunächst einmal wird der Unterricht allerdings auch an unserer Schule noch nicht zur Normalität zurückkehren können. Die Infektionszahlen lassen dies derzeit noch nicht zu.

Daher wird der digitale Unterricht weiterhin eine zentrale Bedeutung einnehmen.
Ab Montag, zunächst bis zum 31. Januar, gelten daher folgende Regelungen:

Distanzunterricht
- Die Schule bleibt geschlossen, die Schülerinnen und Schüler lernen weiterhin zu Hause.
- Über die bei den Schülern mittlerweile etablierte Lernplattform Logineo werden Erklärungen und Aufgaben übermittelt.
- Diese sind verpflichtend zu bearbeiten.
- Die Lehrkräfte stehen zur üblichen Unterrichtszeit online für Schülerfragen zur Verfügung.
- Die erbrachten Leistungen werden durch die Lehrkräfte benotet. Nicht oder verspätet abgegebene Aufgaben können eine ungenügende Bewertung zur Folge haben.

Klassenarbeiten
- Bis zum 31.1. werden keine Klassenarbeiten geschrieben

Die Lernplattform Logineo wird auch in Zukunft an der DBR – wie auch in vielen anderen Schulen in NRW – genutzt werden. Ein in der Schule erstelltes Konzept zum Lernen auf Distanz ist auf unserer Homepage als Download verfügbar. Diese Konzeptionen sind in ständiger Veränderung begriffen. Alle weiteren diesbezüglichen Information sowie weitere Informationen die sich im Hinblick auf den Schulalltag ergeben werden wir zeitnah über die Homepage übermitteln.

Zuletzt bitte ich an dieser Stelle aus gegebenem Anlass ausdrücklich darum, die Informationen hier auf der Homepage zu verfolgen, da diese gesichert sind und unmittelbar die Information aus dem Schulministerium bzw. von der Bezirksregierung Arnsberg wiedergeben. In letzter Zeit kursierten wiederholt zahlreiche Informationen in WhatsApp-Gruppen und den sozialen Medien, die nicht den Tatsachen entsprachen. Im Zweifel wenden Sie sich gerne zu den normalen Öffnungszeiten ans Sekretariat der Schule.

Viele Grüße
M. Unger
(Schulleitung) Bitte beachten Sie auch die weiteren
Elterninformationen

Änderungen zur Notbetreuung ab dem 23. März 2020

22. Mrz, 2020 | von | Kategorie: Mitteilungen

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Änderung.
Sie können Ihr Kind unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils ab dem 23. März und auch während der Osterferien (außer Karfreitag bis Ostermontag) in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung anderweitig nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen definitiv ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren. Je mehr Kinder sich in der Schule aufhalten, desto höher ist das Ansteckungsrisiko. Es wäre keinem geholfen, wenn unser Angebot aufgrund von Verdachtsfällen komplett geschlossen werden müsste. Bitte prüfen Sie zudem, ob Ihr Kind nicht auch das Alter und die Reife erreicht hat, um die Zeit zu Hause oder im häuslichen Umfeld zu verbringen.
Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.
Konkret heißt dies für Sie als Eltern von Schülerinnen und Schülern der DBR:
Bitte melden Sie für den Zeitraum bis zum 19.4. den Betreuungsbedarf für ihre Kinder möglichst zwei Tage im Voraus an, wenn Sie in den „unverzichtbaren Funktionsbereichen“ im Sinne des Ministeriums tätig sind und eine eigene Betreuung Ihrer Kinder der 5. und 6. Klasse nicht organisiert bekommen. Die Meldung richten Sie bitte zeitnah per Mail an unger@schwelm.de. Den Link zu dem standardisierten Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage.
Zu folgenden Zeiten ist eine Betreuung möglich:
Außerhalb der Ferien
Mo – Do von 8 – 15.40 Uhr
Fr, Sa, So von 8 . 13.40 Uhr

In den Ferien
Alle Tage (außer Karfreitag bis Ostermontag)
Von 8 – 13.40 Uhr

Ich weise vorsorglich darauf hin, dass die Kinder betreut, aber nicht unterrichtet werden. Die durch die Klassenleitungen gestellten Aufgaben für die unterrichtslose Zeit sollten mitgebracht und vor Ort bearbeitet werden. Die Mensa ist geschlossen, für die Verpflegung ist selber zu sorgen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen am Montag und Dienstag zu den gewohnten Öffnungszeiten des Sekretariats zur Verfügung.

Marco Unger
(Schulleitung)